Jasminmuster – Schritt für Schritt

Ich habe es ja versprochen und auch eine Schritt für Schritt Anleitung für das Tuch im Jasminmuster wird es wohl spätestens Morgen geben 😉
Diese Anleitung ist nach dem Video von Katja Wollstube entstanden und bevor sich jetzt jemand die Mühe macht: Katja weiß Bescheid und hat ihr OK gegeben! Vielen Dank noch mal!!!

Vor ab:
Diese Anleitung wird sich ein bisschen von den vorherigen unterscheiden, denn ich häkel dieses Muster, während ich die Anleitung erstelle, auch zum ersten Mal! Ihr werdet sehen, dass bei diesem Muster viel von der Übung abhängt! Wichtig ist, dass Ihr am besten eine lange Nadel ohne Griff nehmt. Man hat immer wieder 12 Schlingen auf der Nadel durch die man einen Faden ziehen muss, bei Nadeln mit einem kurzen Nadelstück wird es wirklich kniffelig! Außerdem empfiehlt es sichruhig eine oder zwei Nadelgrößen größer als angegeben zu nehmen.

Zum Vergrößern der Fotos einfach auf das Bild klicken!

Nun geht es los!

Ihr schlagt eine Masche an und häkelt dann eine Luftmasche.

20160206_132101

Dann zieht Ihr den Faden der Luftmasche etwas länger (ungefähr fingerbreit) und macht einen Umschlag.

20160206_132123
Dann stecht Ihr in die untere Luftmasche und holt den Faden durch, zieht ein bisschen damit alle drei Schlingen auf der Nadel etwas länger sind.Dann macht Ihr wieder einen Umschlag und stecht erneut in die untere Luftmasche und holt Euch den Faden durch und zieht die Schlingen wieder etwas.


Nun halte Ihr den Arbeitsfaden mit dem Daumen und dem Mittelfinger fest, so dass beim Durchziehen des Fadens durch die Schlingen auf der Nadel eine Schlinge zwischen Euren Fingern entsteht.


Durch die Schlinge zwischen Euren Fingern holt Ihr nun den Arbeitsfaden. Jetzt habt Ihr zwei Schlingen auf der Nadel. Die zweite Schlinge wird, wie eine Kettmasche durch die erste Schlinge gezogen. Ihr häkelt eine Luftmasche.

Damit ist das erste Blütenblatt fertig. Nun wird das zweite Blütenblatt gefertigt.

Wieder wird die Schlinge der Luftmasche länger gezogen und Ihr macht einen Umschlag. Jetzt wird in den Zwischenraum des ersten Blütenblattes gestochen in dem Ihr die Schlingen zusammen abgemascht habt. Dann wieder ein Umschlag und den Faden durch den Zwischenraum des ersten Blütenblattes holen.

Wieder wird der Arbeitsfaden zwischen Daumen und Mittelfinger festgehalten und mit der Nadel durch die Schlingen auf der Nadel gezogen, dann stecht Ihr in die Schlaufe zwischen Euren Fingern und holt den Arbeitsfaden durch.

Wieder wird die zweite Schlinge als Kettmasche durch die erste gezogen und Ihr häkelt wieder eine Luftmasche. Blütenblatt Nummer zwei ist fertig. Ihr arbeitet nun immer weiter die Schritte die Ihr beim Blütenblatt Nummer zwei gehäkelt habt, solange, bis Ihr die gewünscht Länge erreicht habt. Dann häkelt Ihr ein zusätzliches Blütenblatt und ein weiteres, dass aber nicht abgemascht wird.

IMG-20160206-WA0004

 



Jetzt macht Ihr wieder einenUmschlag und stecht in den Zwischenraum zwischen dem ersten und zweiten Blütenblatt und holt Euch den Faden, wieder einen Umschlag und den Faden durch den Zwischenraum zwischen dem ersten und zweiten Blütenblatt holen ( Ihr habt jetzt 9 Schlingen auf der Nadel), wieder ein Umschlag jetzt holt Ihr Euch den Arbeitsfaden durch den Zwischenraum zwischen dem zweiten und dritten Blütenblatt.

Jetzt haltet Ihr wieder den Arbeitsfaden zwischen Daumen und Mittelfinger fest und zieht die Schlaufe durch alle Schlingen auf der Nadel. (hier könnt Ihr sehr gut sehen, was ich mit einer langen Nadel meinte…) Den Faden durch die Schlaufen zwischen dem Daumen und dem Mittelfinger holen und als Kettmasche durch die erste Schlaufe auf der Nadel ziehen und eine Luftmasche häkeln.

20160206_180837

Jetzt wird wieder ein Umschlag gemacht und Ihr holt Euch den Faden durch Zwischenraum der eben entstanden ist, noch ein Umschlag und wieder den Faden durch den ersten Zwischenraum holen. Das gleiche macht Ihr auch bei dem nächsten und übernächsten Zwischenraum. Dann wieder den Faden festhalten und durch alle Schlingen ziehen, den Faden durch die Schlinge zwischen den Fingern holen und als Kettmasche durch die erste Schlinge auf der Nadel ziehen.

Diese Schritte wiederholt Ihr bis zum Ende der Reihe.

20160206_185205

Hier häkelt Ihr wieder eine Luftmasche holt Euch Eure Schlingen wieder jeweils in den Zwischenräumen der Blüten, für den dritten Schlingensatz stecht Ihr in die erste Luftmasche (am Anfang der Luftmaschenkette). Die Schlingen werden wieder zusammen abgemascht und es wird eine Luftmasche gehäkelt.

20160206_190643

Jetzt wird die Arbeit gewendet und Ihr häkelt wieder ein Blütenblatt ohne abzumaschen in den Zwischenraum unterhalb der Kettmasche. Jetzt werden in den nächsten beiden Zwischenräume wieder die Schlingen gearbeitet und alle werden wieder zusammen abgemascht.

 

20160206_190746

 

So wird jetzt auch diese Reihe bis zum Schluss gearbeitet. Wichtig ist immer, dass Ihr am Ende der Reihe das Blütenblatt als Steigung für die kommende Reihe arbeitet!!!

Hier könnt Ihr sehen, dass ich zwischendurch die Nadel gewechselt habe, denn mit der anderen Nadel hatte ich echte Schwierigkeiten mit den ganzen Schlingen und dem Abmaschen.

Bei diesem Muster ist die Übung alles, das werdet Ihr bei den folgenden Bildern sehen. Das Bild des Musters verändert sich automatisch mit zunehmender Übung!

Schritt für Schritt Sternenmuster in Runden



Entdecke einzigartige handgemachte Artikel und Vintageartikel aus aller Welt auf Etsy.com

Ich habe das Sternenmuster in Runden nach dem Video von Veronika Hug, Sternchenloop,  gearbeitet

 

Begonnen wird mit einer Luftmaschenkette. Die Anzahl der Luftmaschen muss durch 3 teilbar sein. Die Luftmaschenkette wird mit einer Kettmasche verbunden. Wer mag kann nun erst eine Reihe feste Maschen häkeln, auch hier wird die Runde mit einer Kettmasche verbunden.
Tipp: der Rand wird etwas schöner wenn Ihr ihn mit einer Nadelstärke kleiner arbeitet, als den restlichen Teil des Loops.

 

1. Reihe

20160201_135053
Ihr häkelt drei Luftmaschen (wie bei einem Ersatzstäbchen), dann holt Ihr Euch den Faden durch die Zweite Luftmasche und lasst die Schlinge auf der Nadel.

20160201_135130
Dann wird der Faden durch die Dritte Luftmasche und lasst die Schlinge ebenfalls auf der Nadel.

20160201_135150
Dann wird der Faden durch die Erste feste Masche (oder durch die erste Luftmasche, falls Ihr keine festen Maschen gehäkelt habt) geholt und auch diese Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160201_135229
Der Faden wird ebenfalls durch die Zweite feste Masche und auch durch die Dritte feste Masche. Alle Schlingen (insgesamt 6 Schlingen) bleiben auf der Nadel.

20160201_135247

Jetzt wird der Faden durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160201_135309

Nun holt Ihr Euch den Faden durch den Zwischenraum in dem sich die Schlingen bündeln. Die Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160201_151206
Dann wird der Faden durch die äußerste Masche des Maschenbündels geholt und bleibt auch wieder als Schlinge auf der Nadel.

20160201_151220
Dann holt Ihr Euch den Faden durch die größere Lücke und lässt die Schlinge (wie immer 😉 ) auf der Nadel.

20160201_151234
Nun wird der Faden durch die nächste Feste Masche geholt und bleibt als Schling auf der Nadel.

20160201_151252
Und noch ein letztes Mal wird der Faden durch die feste Masche geholt und als Schlinge auf der Nadel belassen.

20160201_151309
Jetzt wird der Faden wieder durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160201_151653
Das wiederholt Ihr nun bis zum Ende der Runde. Die Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen.

2. Reihe

Ihr häkelt wieder drei Luftmaschen und holt Euch wieder den Faden durch die Zweite und Dritte Luftmasche als Schlinge auf die Nadel.


Dann wird der Faden durch die erste Schlinge der Vorrunde geholte und bleibt als Schlinge auf der Nadel.

20160201_140604



Jetzt holt Ihr Euch den Faden durch den mittleren Teil des Sterns (das Loch in der Mitte) und lasst die Schlinge auf der Nadel.

20160201_140858
Nun wird noch die sechste Schlinge auf die Nadel geholt. Ihr holt Euch den Faden durch die nächste Schlinge der Vorrunde.

20160201_140637
Nun werden wieder alle 6 Schlingen zusammen abgemascht.
Auch diese Runde wird wieder mit einer Kettmasche geschlossen. Die zweite Runde wiederholt Ihr solange, bis Euer Loop die gewünschte Höhe hat.

20160201_141452

Schritt für Schritt Sternenmuster in Hin- und Rückreihen



Begonnen wird mit einer Luftmaschenkette. Die Anzahl der Luftmaschen muss durch 3 teilbar sein, plus eine Luftmasche zusätzlich.
Beispiel: 150 Luftmaschen plus 1 Luftmasche = 151 Luftmaschen

1. Reihe
Hier häkelt Ihr eine feste Masche in jede Luftmasche, begonnen wird mit der zweiten Luftmasche, die erste Luftmasche dient als Ersatz für die erste feste Masche.

 

2. Reihe – Hinreihe

Ihr häkelt drei Luftmaschen (wie bei einem Ersatzstäbchen), dann holt Ihr Euch den Faden durch die Zweite Luftmasche und lasst die Schlinge auf der Nadel.

20160124_121938
Dann wird der Faden durch die Dritte Luftmasche und lasst die Schlinge ebenfalls auf der Nadel.

20160124_121954
Dann wird der Faden durch die Erste feste Masche geholt und auch diese Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160124_122008
Der Faden wird ebenfalls durch die Zweite feste Masche und auch durch die Dritte feste Masche. Alle Schlingen (insgesamt 6 Schlingen) bleiben auf der Nadel.

20160124_122035

Jetzt wird der Faden durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160124_122056

20160124_122110

Nun holt Ihr Euch den Faden durch den Zwischenraum in dem sich die Schlingen bündeln. Die Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160124_122130
Dann wird der Faden durch die äußerste Masche des Maschenbündels geholt und bleibt auch wieder als Schlinge auf der Nadel.

20160124_122151
Dann holt Ihr Euch den Faden durch die größere Lücke und lässt die Schlinge (wie immer 😉 ) auf der Nadel.

20160124_122205
Nun wird der Faden durch die nächste Feste Masche geholt und bleibt als Schling auf der Nadel. (Ich habe hier immer nur in das vordere Maschenglied gestochen).

20160124_122219
Und noch ein letztes Mal wird der Faden durch die feste Masche geholt und als Schlinge auf der Nadel belassen.

20160124_122232
Jetzt wird der Faden wieder durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160124_134513
Das wiederholt Ihr nun bis zum Ende der Reihe. Als Letztes wird dann ein halbes Stäbchen gehäkelt.

 

3. Reihe – Rückreihe

Ihr beginnt mit zwei Luftmaschen. Dann arbeitet Ihr immer in die Mitte des Sterns zwei halbe Stäbchen. Das macht Ihr bis zum Reihenende, auch hier wird dann ein halbes Stäbchen als Abschluss der Reihe gearbeitet.

 

Reihe 2 und 3 wiederholt Ihr solange, bis Eurer Häkelstück die gewünschte Breite bzw. Höhe erreicht hat.



20160130_143617

 

Eine Anleitung wie das Muster in Runden gehäkelt wird folgt!