Anleitung für ein Tuch im Jasminmuster

Nach der ersten Anleitung für dieses Muster, folgt nun die Anleitung für das Tuch nach dem Video von Katja Wollstube.

Ihr solltet, bevor Ihr mit dem Tuch anfangt, dass Muster etwas geübt haben. Am Anfang erscheint vielen das Muster als sehr schwer, tatsächlich liegt es jedoch in den meisten Fällen nur an der Übung und ich habe hier teilweise beim Erstellen der Anleitung eine gewisse Grundkenntnis vorrausgesetzt  😉
Die Anleitung für das Jasminmuster findet Ihr hier.


Wie bei dem normalen Muster auch, schlagt Ihr eine Masche an und häkelt dann eine Luftmasche. Die Schlinge der Luftmasche auf der Nadel wird etwas in die Länge gezogen. Dann macht Ihr einen Umschlag und stecht in die untere Luftmasche ein um den Arbeitsfaden zu holen, die Schlingen wieder etwas ziehen, einen weiteren Umschlag und erneut den Faden durch die untere Luftmasche holen.

20160207_095809

 

Jetzt haltet Ihr den Arbeitsfaden wieder zwischen Daumen und Mittelfinger fest und zieht den Faden mit der Nadel durch die Schlingen auf der Nadel, zwischen Euren Fingern entsteht eine Schlaufe. Ihr habt jetzt eine Schlinge auf der Nadel und eine zwischen Euren Fingern, nun holt Ihr Euch den Arbeitsfaden durch die Schlinge zwischen Euren Fingern, jetzt habt Ihr zwei Schlingen auf der Nadel. Die zweite Schlinge wird als Kettmasche durch die erste Schlinge gezogen. das erste Blütenblatt ist fertig.

Jetzt wird wieder eine Luftmasche gehäkelt. Ihr macht wieder einen Umschlag und stecht in den Zwischenraum unter der Kettmasche um den Arbeitsfaden zuholen. Noch ein weiterer Umschlag und den Arbeitsfaden wieder durch den Zwischenraum geholt. Nun wird der Faden wieder zwischen Daumen und Mittelfinnger fixiert und der Arbeitsfaden wird durch die Schlingen gezogen. Ihr stecht in die Schlaufe zwischen Euren Fingern und holt auch den Arbeitsfaden. Nun die zweite Schlinge als Kettmasche durch die erste ziehen und das zweite Blütenblatt ist fertig.

20160207_095903

So macht Ihr insgesamt drei Blütenblätter und ein zusätzliches viertes, das aber nicht abgemascht wird!

Wer hier Probleme, vielleicht hilft hier die Schritt für Schritt Anleitung zum Jasminmuster weiter 😉

20160207_100100

 

Ihr habt jetzt 5 Schlingen auf der Nadel, nun häkelt Ihr in den ersten Zwischenraum (silberne Häkelnadel) einen Umschlag, eine Schlinge, einen Umschlag eine Schlinge und dann in den zweiten Zwischenraum (rote Häkelnadel) ebenfalls einen Umaschlag, eine Schlinge, einen Umschlag, eine Schlinge. Der Arbeitsfaden wird zwischen Daumen und Mittelfinger fixiert und durch die insgesamt 13 Schlingen auf der Nadel gezogen, dann stecht Ihr in die Schlaufe zwischen Euren Fingern und holt Euch den Arbeitsfaden als zweite Schlinge auf die Nadel. Die zuweite Schlinge als Kettmasche durch die erste ziehen.

Nun häkelt Ihr eine Luftmasche, macht einen Umschlag und holt Euch durch den Zwischenraum unter der Kettmasche den Arbeitsfaden. Noch einen Umschlag und noch einmal den Faden geholt, jetzt habt Ihr wieder 5 Schlingen auf der Nadel. Dies wiederholt Ihr im nächsten Zwischenraum. Für den dritten Schlingensatz stecht Ihr in die Luftmasche am Anfang des aller ersten Blütenblattes!

Wieder den Arbeitsfaden zwischen Daumen und Mittelfinger fixieren und den Faden durch die Schlingen auf der Nadel ziehen. Den Arbeitsfaden durch die Schlinge zwischen Euren Fingern holen und die zweite Schlinge als Kettmasche durch die erse Schlinge auf der Nadel ziehen.

20160207_102350

 


Ihr häkelt eine Luftmasche und wendet die Arbeit. Jetzt wird ein Blütenblatt als Steigerung gearbeitet inklusive dem Abmaschen der fünf Schlingen. Dann häkelt Ihr wieder eine Luftmasche und ein weiteres Blütenblatt ohne abzumaschen.

 

In die nächsten beiden Zwischenräume häkelt Ihr wieder jeweils ein Blütenblatt und mascht dann alle Schlingen zusammen ab.

Die zweite Schlinge wieder als Kettmasche durch die erste ziehen und eine Luftmasche häkeln. Dann wieder ein Blütenblatt arbeiten und nicht abmaschen. In die nächsten beiden Zwischenräume wird auch wieder jeweils ein Blütenblatt ohne abmaschen gearbeitet. Wieder den Faden zwischen Daumen und Mittelfinger festhalten und mit der Nadel durch die Schlingen ziehen. Den Abreitsfaden durch die Schlinge zwischen den Fingern holen und die zweite Schlinge als Kettmasche durch die erste Schlinge auf der Nadel ziehen.

Jetzt arbeiten wir die erste Zunahme!

Ihr häkelt eine Luftmasche und dann ein komplettes Blütenblatt inklusive abmaschen, eine Luftmasche, ein komplettes Blütenblatt abgemascht, eine Luftmasche, die Arbeit wenden und dann ein weiteres Blütenblatt ohne abzumaschen!

Jetzt werden in die nächsten beiden Zwischenräume wieder jeweils ein nichtabgemaschtes Blütenblatt gehäkelt. Wieder alle Schlingen wie gewohnt zusammen abmaschen. So arbeitet Ihr bis zum Ende der Reihe.

Am Ende der Reihe häkelt Ihr eine Luftmasche und arbeitet für die Steigerung ein komplettes Blütenblatt, eine Luftmasche, die Arbeit wenden und ein weiteres Blütenblatt ohne abmaschen.

Dann wird die Reihe wie gewohnt weiter gearbeitet.

Hier wird wieder eine Zunahme gemacht, das heißt zwei komplette Blütenblätter, Arbeit wenden und ein Blütenblatt nicht abmaschen.

Hier kann man sich ganz leicht für die Zunahmen merken:

Auf der Seite mit dem glatten Rand – 1 Steigerung, 1 Blütenblatt nicht abmaschen.

Auf der Seite mit den Wellen – 2 Steigerungen, 1 Blütenblatt nicht abgemascht.

So arbeitet Ihr jetzt jede Reihe hin und her, bis Euer Tuch die gewünschte Breite hat.

Die Abnahmen sind absolut simpel! 😉

Ihr häkelt von dem glatten Rand aus ein Reihe wie gewohnt. Ihr häkelt bis zur vorletzten Blüte der Vorreihe.

Dann häkelt Ihr eine Luftmasche, Arbeit wenden und dann arbeitet Ihr ein Blütenblatt in den eben entstandenen Zwischenraum und ein weiteres Blütenblatt dieses aber wieder nicht abmaschen.

Jetzt wird die Reihe wie gewohnt einfach zurück gehäkelt.

Da Ihr ja jetzt keine Zunahmen mehr macht, wird an jedem Reihenende jeweils eine Steigerung und ein nichtabgemaschtes Blütenblatt gearbeitet.


Jasminmuster – Schritt für Schritt

Ich habe es ja versprochen und auch eine Schritt für Schritt Anleitung für das Tuch im Jasminmuster wird es wohl spätestens Morgen geben 😉
Diese Anleitung ist nach dem Video von Katja Wollstube entstanden und bevor sich jetzt jemand die Mühe macht: Katja weiß Bescheid und hat ihr OK gegeben! Vielen Dank noch mal!!!

Vor ab:
Diese Anleitung wird sich ein bisschen von den vorherigen unterscheiden, denn ich häkel dieses Muster, während ich die Anleitung erstelle, auch zum ersten Mal! Ihr werdet sehen, dass bei diesem Muster viel von der Übung abhängt! Wichtig ist, dass Ihr am besten eine lange Nadel ohne Griff nehmt. Man hat immer wieder 12 Schlingen auf der Nadel durch die man einen Faden ziehen muss, bei Nadeln mit einem kurzen Nadelstück wird es wirklich kniffelig! Außerdem empfiehlt es sichruhig eine oder zwei Nadelgrößen größer als angegeben zu nehmen.

Zum Vergrößern der Fotos einfach auf das Bild klicken!

Nun geht es los!

Ihr schlagt eine Masche an und häkelt dann eine Luftmasche.

20160206_132101

Dann zieht Ihr den Faden der Luftmasche etwas länger (ungefähr fingerbreit) und macht einen Umschlag.

20160206_132123
Dann stecht Ihr in die untere Luftmasche und holt den Faden durch, zieht ein bisschen damit alle drei Schlingen auf der Nadel etwas länger sind.Dann macht Ihr wieder einen Umschlag und stecht erneut in die untere Luftmasche und holt Euch den Faden durch und zieht die Schlingen wieder etwas.


Nun halte Ihr den Arbeitsfaden mit dem Daumen und dem Mittelfinger fest, so dass beim Durchziehen des Fadens durch die Schlingen auf der Nadel eine Schlinge zwischen Euren Fingern entsteht.


Durch die Schlinge zwischen Euren Fingern holt Ihr nun den Arbeitsfaden. Jetzt habt Ihr zwei Schlingen auf der Nadel. Die zweite Schlinge wird, wie eine Kettmasche durch die erste Schlinge gezogen. Ihr häkelt eine Luftmasche.

Damit ist das erste Blütenblatt fertig. Nun wird das zweite Blütenblatt gefertigt.

Wieder wird die Schlinge der Luftmasche länger gezogen und Ihr macht einen Umschlag. Jetzt wird in den Zwischenraum des ersten Blütenblattes gestochen in dem Ihr die Schlingen zusammen abgemascht habt. Dann wieder ein Umschlag und den Faden durch den Zwischenraum des ersten Blütenblattes holen.

Wieder wird der Arbeitsfaden zwischen Daumen und Mittelfinger festgehalten und mit der Nadel durch die Schlingen auf der Nadel gezogen, dann stecht Ihr in die Schlaufe zwischen Euren Fingern und holt den Arbeitsfaden durch.

Wieder wird die zweite Schlinge als Kettmasche durch die erste gezogen und Ihr häkelt wieder eine Luftmasche. Blütenblatt Nummer zwei ist fertig. Ihr arbeitet nun immer weiter die Schritte die Ihr beim Blütenblatt Nummer zwei gehäkelt habt, solange, bis Ihr die gewünscht Länge erreicht habt. Dann häkelt Ihr ein zusätzliches Blütenblatt und ein weiteres, dass aber nicht abgemascht wird.

IMG-20160206-WA0004

 



Jetzt macht Ihr wieder einenUmschlag und stecht in den Zwischenraum zwischen dem ersten und zweiten Blütenblatt und holt Euch den Faden, wieder einen Umschlag und den Faden durch den Zwischenraum zwischen dem ersten und zweiten Blütenblatt holen ( Ihr habt jetzt 9 Schlingen auf der Nadel), wieder ein Umschlag jetzt holt Ihr Euch den Arbeitsfaden durch den Zwischenraum zwischen dem zweiten und dritten Blütenblatt.

Jetzt haltet Ihr wieder den Arbeitsfaden zwischen Daumen und Mittelfinger fest und zieht die Schlaufe durch alle Schlingen auf der Nadel. (hier könnt Ihr sehr gut sehen, was ich mit einer langen Nadel meinte…) Den Faden durch die Schlaufen zwischen dem Daumen und dem Mittelfinger holen und als Kettmasche durch die erste Schlaufe auf der Nadel ziehen und eine Luftmasche häkeln.

20160206_180837

Jetzt wird wieder ein Umschlag gemacht und Ihr holt Euch den Faden durch Zwischenraum der eben entstanden ist, noch ein Umschlag und wieder den Faden durch den ersten Zwischenraum holen. Das gleiche macht Ihr auch bei dem nächsten und übernächsten Zwischenraum. Dann wieder den Faden festhalten und durch alle Schlingen ziehen, den Faden durch die Schlinge zwischen den Fingern holen und als Kettmasche durch die erste Schlinge auf der Nadel ziehen.

Diese Schritte wiederholt Ihr bis zum Ende der Reihe.

20160206_185205

Hier häkelt Ihr wieder eine Luftmasche holt Euch Eure Schlingen wieder jeweils in den Zwischenräumen der Blüten, für den dritten Schlingensatz stecht Ihr in die erste Luftmasche (am Anfang der Luftmaschenkette). Die Schlingen werden wieder zusammen abgemascht und es wird eine Luftmasche gehäkelt.

20160206_190643

Jetzt wird die Arbeit gewendet und Ihr häkelt wieder ein Blütenblatt ohne abzumaschen in den Zwischenraum unterhalb der Kettmasche. Jetzt werden in den nächsten beiden Zwischenräume wieder die Schlingen gearbeitet und alle werden wieder zusammen abgemascht.

 

20160206_190746

 

So wird jetzt auch diese Reihe bis zum Schluss gearbeitet. Wichtig ist immer, dass Ihr am Ende der Reihe das Blütenblatt als Steigung für die kommende Reihe arbeitet!!!

Hier könnt Ihr sehen, dass ich zwischendurch die Nadel gewechselt habe, denn mit der anderen Nadel hatte ich echte Schwierigkeiten mit den ganzen Schlingen und dem Abmaschen.

Bei diesem Muster ist die Übung alles, das werdet Ihr bei den folgenden Bildern sehen. Das Bild des Musters verändert sich automatisch mit zunehmender Übung!

Schritt für Schritt Sternenmuster in Runden



Entdecke einzigartige handgemachte Artikel und Vintageartikel aus aller Welt auf Etsy.com

Ich habe das Sternenmuster in Runden nach dem Video von Veronika Hug, Sternchenloop,  gearbeitet

 

Begonnen wird mit einer Luftmaschenkette. Die Anzahl der Luftmaschen muss durch 3 teilbar sein. Die Luftmaschenkette wird mit einer Kettmasche verbunden. Wer mag kann nun erst eine Reihe feste Maschen häkeln, auch hier wird die Runde mit einer Kettmasche verbunden.
Tipp: der Rand wird etwas schöner wenn Ihr ihn mit einer Nadelstärke kleiner arbeitet, als den restlichen Teil des Loops.

 

1. Reihe

20160201_135053
Ihr häkelt drei Luftmaschen (wie bei einem Ersatzstäbchen), dann holt Ihr Euch den Faden durch die Zweite Luftmasche und lasst die Schlinge auf der Nadel.

20160201_135130
Dann wird der Faden durch die Dritte Luftmasche und lasst die Schlinge ebenfalls auf der Nadel.

20160201_135150
Dann wird der Faden durch die Erste feste Masche (oder durch die erste Luftmasche, falls Ihr keine festen Maschen gehäkelt habt) geholt und auch diese Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160201_135229
Der Faden wird ebenfalls durch die Zweite feste Masche und auch durch die Dritte feste Masche. Alle Schlingen (insgesamt 6 Schlingen) bleiben auf der Nadel.

20160201_135247

Jetzt wird der Faden durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160201_135309

Nun holt Ihr Euch den Faden durch den Zwischenraum in dem sich die Schlingen bündeln. Die Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160201_151206
Dann wird der Faden durch die äußerste Masche des Maschenbündels geholt und bleibt auch wieder als Schlinge auf der Nadel.

20160201_151220
Dann holt Ihr Euch den Faden durch die größere Lücke und lässt die Schlinge (wie immer 😉 ) auf der Nadel.

20160201_151234
Nun wird der Faden durch die nächste Feste Masche geholt und bleibt als Schling auf der Nadel.

20160201_151252
Und noch ein letztes Mal wird der Faden durch die feste Masche geholt und als Schlinge auf der Nadel belassen.

20160201_151309
Jetzt wird der Faden wieder durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160201_151653
Das wiederholt Ihr nun bis zum Ende der Runde. Die Runde wird mit einer Kettmasche geschlossen.

2. Reihe

Ihr häkelt wieder drei Luftmaschen und holt Euch wieder den Faden durch die Zweite und Dritte Luftmasche als Schlinge auf die Nadel.


Dann wird der Faden durch die erste Schlinge der Vorrunde geholte und bleibt als Schlinge auf der Nadel.

20160201_140604



Jetzt holt Ihr Euch den Faden durch den mittleren Teil des Sterns (das Loch in der Mitte) und lasst die Schlinge auf der Nadel.

20160201_140858
Nun wird noch die sechste Schlinge auf die Nadel geholt. Ihr holt Euch den Faden durch die nächste Schlinge der Vorrunde.

20160201_140637
Nun werden wieder alle 6 Schlingen zusammen abgemascht.
Auch diese Runde wird wieder mit einer Kettmasche geschlossen. Die zweite Runde wiederholt Ihr solange, bis Euer Loop die gewünschte Höhe hat.

20160201_141452

Schritt für Schritt Sternenmuster in Hin- und Rückreihen



Begonnen wird mit einer Luftmaschenkette. Die Anzahl der Luftmaschen muss durch 3 teilbar sein, plus eine Luftmasche zusätzlich.
Beispiel: 150 Luftmaschen plus 1 Luftmasche = 151 Luftmaschen

1. Reihe
Hier häkelt Ihr eine feste Masche in jede Luftmasche, begonnen wird mit der zweiten Luftmasche, die erste Luftmasche dient als Ersatz für die erste feste Masche.

 

2. Reihe – Hinreihe

Ihr häkelt drei Luftmaschen (wie bei einem Ersatzstäbchen), dann holt Ihr Euch den Faden durch die Zweite Luftmasche und lasst die Schlinge auf der Nadel.

20160124_121938
Dann wird der Faden durch die Dritte Luftmasche und lasst die Schlinge ebenfalls auf der Nadel.

20160124_121954
Dann wird der Faden durch die Erste feste Masche geholt und auch diese Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160124_122008
Der Faden wird ebenfalls durch die Zweite feste Masche und auch durch die Dritte feste Masche. Alle Schlingen (insgesamt 6 Schlingen) bleiben auf der Nadel.

20160124_122035

Jetzt wird der Faden durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160124_122056

20160124_122110

Nun holt Ihr Euch den Faden durch den Zwischenraum in dem sich die Schlingen bündeln. Die Schlinge bleibt auf der Nadel.

20160124_122130
Dann wird der Faden durch die äußerste Masche des Maschenbündels geholt und bleibt auch wieder als Schlinge auf der Nadel.

20160124_122151
Dann holt Ihr Euch den Faden durch die größere Lücke und lässt die Schlinge (wie immer 😉 ) auf der Nadel.

20160124_122205
Nun wird der Faden durch die nächste Feste Masche geholt und bleibt als Schling auf der Nadel. (Ich habe hier immer nur in das vordere Maschenglied gestochen).

20160124_122219
Und noch ein letztes Mal wird der Faden durch die feste Masche geholt und als Schlinge auf der Nadel belassen.

20160124_122232
Jetzt wird der Faden wieder durch alle 6 Schlingen gezogen und Ihr häkelt eine Luftmasche.

20160124_134513
Das wiederholt Ihr nun bis zum Ende der Reihe. Als Letztes wird dann ein halbes Stäbchen gehäkelt.

 

3. Reihe – Rückreihe

Ihr beginnt mit zwei Luftmaschen. Dann arbeitet Ihr immer in die Mitte des Sterns zwei halbe Stäbchen. Das macht Ihr bis zum Reihenende, auch hier wird dann ein halbes Stäbchen als Abschluss der Reihe gearbeitet.

 

Reihe 2 und 3 wiederholt Ihr solange, bis Eurer Häkelstück die gewünschte Breite bzw. Höhe erreicht hat.



20160130_143617

 

Eine Anleitung wie das Muster in Runden gehäkelt wird folgt!

Vom Nordpol zum Südpol ist nur ein Katzensprung

Auch bei Babsie´s Hook gibt es zauberhafte Neuigkeiten!


Eisige Freunde

CALs & Mystery CALs

CAL = Crochet-A-Long übersetzten heißt das „zusammen häkeln“.

Bei den CALs gibt es viele verschiedene Varianten. Im Internet findet man unzählige Projekt von absolut kreativen Künstlerinnen, die in gewissen Zeitabständen einen Teil einer Häkel- oder Strickanleitung auf ihrem Blog veröffentlichen und anderen so die Möglichkeit geben, gemeinsam, aber trotzdem jeder für sich in seinem Tempo, die einzelnen Teile nachzuarbeiten.

Dabei kann es eine Decke, ein Tuch, ein Schal oder auch ein Amigurumi sein. Es gibt allerdings auch CALs, bei denen vorher nicht bekannt ist, was am Ende tatsächlich dabei rauskommt. Das sind die sogenannten Mystery CALs. Meistens ist es ein Amigurumi, bei dem sich erst im Verlauf der Arbeit zeigt, was es mal werden wird.

Hier gibt es Langzeitprojekt, wie zum Beispiel die Temperaturdecken, bei denen die Temperaturen eines ganzen Jahres farblich dargestellt werden. Es gibt aber auch kürzere CAL in denen dann Tücher, Schals oder anderes gefertigt werden.
Häufig ist es auch so, dass nach einem CAL die verwendete Anleitung nur noch als Kaufanleitung erhältlich ist.

Da es unheimlich viel Spaß macht gemeinsam mit anderen an dem gleichen Projekt zu arbeiten und man ganz nebenbei auch viele Gleichgesinnte kennenlernen kann, habe ich mal für das laufende Jahr einen CAL-Kalender erstellt. Die meisten CALs sind in Englisch, bieten aber teilweise auch deutsche Übersetzungen der Anleitungen an. Ansonsten bietet Drops hier eine tolle Hilfestellung!

Unter: Drops Wörterbuch

findet man die Übersetzungen für die unterschiedlichen Häkelbegriffe in verschiedensten Sprachen.

Hier werdet Ihr häufig über Ravelry stolpern. Manche kennen die Community bereits. Ravelry ist die größte Handarbeitscommunity im Internet. Die Anmeldung ist kostenlos und man stößt hier auf eine unglaubliche Anzahl von Anleitungen. Natürlich sind auch hier nicht alle kostenfrei, aber der größte Teil schon.

Ravelry

Eine Anmeldung hier lohnt sich allemal!

Neben dem CAL-Kalender hab ich hier auch noch eine Liste von Facebook-Gruppen, die immer wieder CALs veranstalten:

Temperature Blanket Yarn-Along
Carpenter’s Wheel Afghan – JAN 4 to MAR 31
Mix ’n Match Crochet ALong 2016
Mainly Crochet Textured Throw CAL
Holiday Stashdown Crochet-a-long
Petals to Picots Crochet Community
A Designers Potpourri CAL

Solltet Ihr noch weitere Gruppen kennen, dann würde ich mich freuen, wenn Ihr mir Bescheid gebt. Ich finde es lohnt sich durchaus diese Liste zu erweitern, oder?

WWW-Fundstücke und die Google-Bildersuche

Wie oft wird in den Facebook-Gruppen ein Bild mit einem Hilfeschrei gepostet. Da hat man bei Pinterest und Co. einen traumhaften Mantel oder auch was anderes entdeckt, aber die passende Anleitung kann man nicht finden.

Hier ist die Google-Bildersuche wirklich Gold wert!

Entweder speichert man sich das gefundene Bild ab, oder man koppiert sich den Link.

Unter: https://www.google.com/imghp?hl=de

klickt Ihr auf den kleinen Fotoapparat und dann könnt Ihr entweder das gespeicherte Bild hochladen oder den kopierten Link einfügen. Google gleicht dann das Bild mit anderen Bilder im Internet ab und zeigt Euch die Treffer an.

Beispiel:

Folgendes Bild habe ich bei Pinterest gefunden

Pinterest Mantel

Ich habe Google nach dem Foto suchen lassen mit folgenden Ergebnissen:

 

Ungefähr 340 Ergebnisse (1,10 Sekunden)
Bildgröße:
720 × 625
Dieses Bild in einer anderen Größe suchen:
Alle Größen – Klein
Vermutung für dieses Bild: crochet coat

Add a splash of colour to a little girls wardrobe with these two padded coat hangers covered in pretty vintage style crochet. The hooks have been.

Optisch ähnliche BilderUnangemessene Bilder melden
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis
Bildergebnis

Seiten mit übereinstimmenden Bildern

Crochet auf Pinterest | Häkelmuster, Gemütliche …

https://de.pinterest.com/sweetseahorse/crochet/

236 × 346 – Sieh nach, was Helen Brosche auf der Pinterest-Pinnwand „Crochet“ gepinnt hat. … Pattern, Style, Ausrüstung, Crochet Sweater, Crochet Mantel, Mode, Coats, …

crochet womens hooded sweater | HäKel Oberteile …

https://de.pinterest.com/pin/313844667762746189/

236 × 346 – Crocheted Cardigan, Häkeln Spitzen, Crochet Jacken, Crochet Clothes, Crochet Sweaters, Crochet Mantel, Crochet Kleidung, Crochet Inspiration. Love it!

cardigan – sundance | Clothes | Pinterest | Pullover, Mäntel …

https://de.pinterest.com/pin/99923685459896434/

236 × 346 – Fashion, Pattern, Style, Outfit, Crochet Sweater, Crochet Mantel, Coats, Lange … Sweaters, Sweater Jacket, Shawl Collar, Jacquard Sweater, Flame Red. 16 5.

Crochet Coat on Pinterest

https://www.pinterest.com/explore/crochet-coat/
236 × 204 – Discover thousands of images about Crochet Coat on Pinterest, a visual bookmarking tool that helps you discover and save creative ideas.

Crochet – coats – long sweaters on Pinterest | Crochet Coat …

https://www.pinterest.com/…/crochet-coats-long-sweaters/

163 × 240 – Explore Precious – Perlereden’s board „Crochetcoats – long sweaters“ on Pinterest, a visual bookmarking tool that helps you discover and save creative ideas …

Das sind die Ergebnisse der ersten Seite. Mit der Bildersuche hat man also deutlich größere Chancen nur anhand eines Bildes die gesuchte Anleitung zu finden! Viel Spaß damit!

 

 

Magische Eicheln

Material:
Eine Ü-Ei-Kapsel
Catania in bast und kaffee
Ein Häkelnadel Größe 2,5
Ein Schlüsselring
Bastelkleber

 

Oberteil in bast
Begonnen wird mit einem Fadenring in den 6 feste Maschen gehäkelt werden. Der Ring wird mit einer Kettmasche geschlossen.
1. Begonnen wird mit einer Luftmasche, dann werden in jede Masche (nur in das hintere Maschenglied) zwei feste Maschen gehäkelt. Die Runde wird mit einer Kettmasche beendet. (12 Maschen)
2. Eine Luftmasche und dann mit festen Maschen in das hintere Maschenglied arbeiten. Jede zweite Masche wird verdoppelt. (18 Maschen)
3. Eine Luftmasche und dann mit festen Maschen in das hintere Maschenglied arbeiten. Jede dritte Masche wird verdoppelt. (24 Maschen)
4. Eine Luftmasche und dann mit festen Maschen in das hintere Maschenglied arbeiten. Jede vierte Masche wird verdoppelt. (30 Maschen)
5. Bis 8. Runde mit einer Luftmasche beginnen und in jede Masche (hinteres Maschenglied) eine feste Masche häkeln und mit einer Kettmasche die Runden beenden.

 

 

Wer mag kann jetzt, beginnend in der Mitte des Oberteils in jede Schlaufe 1 feste Masche, ein halbes Stäbchen, 1 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen und 1 feste Masche häkeln. Das macht Ihr in jeder Runde bei jeder Schlaufe.
Das Oberteil sieht dann so wie auf dem Foto aus.

 

Unterteil in kaffee
Begonnen wird wie bei dem Oberteil mit einem Fadenring in den 6 feste Maschen gehäkelt werden. Der Ring wird mit einer Kettmasche geschlossen.
1. Mit einer Luftmasche beginnen und in jede Masche zwei feste Maschen häkeln. Die Runde mit einer Kettmasche beenden. (12 Maschen)
2. Mit einer Luftmasche beginnen und dann feste Maschen häkeln, dabei jede zweite Masche verdoppeln. Die Runde mit einer Kettmasche beenden. (18 Maschen)
3. Mit einer Luftmasche beginnen und dann feste Maschen häkeln, jede dritte Masche wird verdoppelt. Die Runde mit einer Kettmasche beenden. (24 Maschen)
4. Mit einer Luftmasche beginnen und dann feste Maschen häkeln, jede vierte Masche wird verdoppelt. Die Runde mit einer Kettmasche beenden. (30 Maschen)
5. Bis 11. Runde mit einer Luftmasche beginnen und in jede Masche eine feste Masche häkeln und mit einer Kettmasche die Runden beenden.

 

Band für den Schlüsselanhänger
Eine Luftmaschenkette aus 22 Luftmaschen und zwei Fäden (kaffee und bast) häkeln.

 

Das Ober- und Unterteil wird auf dem Ü-Ei festgeklebt. Am besten mit Bastelkleber. Dieser sollte sehr gut trocknen!

 

Den Tannenzapfen habe ich komplett in bast gehäkelt und die einzelnen kleinen Fächer in kaffee. Beim Unterteil des Tannenzapfens fangt ihr am oberen Rand mit den Fächern an und arbeitet Euch dann zum Fadenring vor. Je dichter Ihr zur Mitte kommt, desto schwieriger wird es die Fächer zu häkeln – also durchhalten!!!



Schritt – für – Schritt Anleitung zur Sternendecke von Esbelotta

Die Originalanleitung findet Ihr hier:
Esbelotta Sternendecke

Sternendecke

Begonnen wird mit einem Fadenring oder auch Magicring dazu gibt es hier ein Video:
Fadenring Video

DSCF2352

Als Ersatz für das erste Stäbchen werden drei Luftmaschen gehäkelt.

DSCF2353

Nun werden weitere 19 Stäbchen in den Fadenring gehäkelt.

DSCF2354

Am Ende dieser Runde habt Ihr mit dem Ersatzstäbchen 20 Stäbchen in dem Fadenring.

DSCF2355

Diese Runde wird mit einer Kettmasche in die dritte Masche des Ersatzstäbchens beendet.

DSCF2356

2. Runde

In die gleiche Masche (Ersatzstäbchen) wird eine feste Masche gehäkelt.

DSCF2357

Die nächste Masche der Vorrunde wird übersprungen und in die dritte Masche der Vorrunde werden nun 3 Stäbchen zwei Luftmaschen 3 Stäbchen gearbeitet.

DSCF2359

Die nächste Masche wird wieder übersprungen und in die übernächste wird eine feste Masche gehäkelt.

DSCF2360

DSCF2361

Dann wird wieder eine Masche übersprungen und in die übernächste wird wieder die Stäbchengruppe gehäkelt 3 Stäbchen zwei Luftmaschen 3 Stäbchen. So arbeitet Ihr weiter bis zum Rundenende.

DSCF2362

3. Runde

Begonnen wird mit einer Kettmasche in die erste feste Masche der Vorrunde.

DSCF2363
Auch in das erste Stäbchen der Vorrunde wird eine Kettmasche gehäkelt.

DSCF2364

In das zweite Stäbchen der Vorrunde wird ebenfalls eine Kettmasche gehäkelt und drei Luftmaschen als Ersatzstäbchen.

In das dritte Stäbchen der Vorrunde wird ebenfalls ein Stäbchen gehäkelt. In die Sternenspitze oder den Luftmaschenzwischenraum aus der Vorrunde häkelt Ihr wieder 3 Stäbchen zwei Luftmaschen drei Stäbchen.

DSCF2365

Jetzt müsst Ihr ein bisschen aufpassen:
In das erste Stäbchen der Vorrunde nach der Sternenspitze wird ein Stäbchen gehäkelt. Eventuell müsst Ihr hier die Stäbchengruppe ein bisschen zur Seite schieben um an die Masche heranzukommen.

DSCF2367DSCF2368

In das nächste Stäbchen der Vorrunde wird ebenfalls ein Stäbchen gehäkelt, dann werden 3 Maschen übersprungen, und zwar ein Stäbchen, eine feste Masche und ein Stäbchen aus der Vorrunde. Es wird erst in das Zweite Stäbchen aus der zweiten Sternenspitze wieder ein Stäbchen gehäkelt!!! So entsteht quasi das „Tal“ zwischen den Spitzen.

DSCF2370

Nun wird wieder in das nächste Stäbchen der Vorrunde ein Stäbchen gehäkelt und dann wieder die Stäbchengruppe in die Sternenspitze. So arbeitet Ihr diese Runde bis zum Rundenende.

DSCF2371

Auch diese Runde wird wieder mit einer Kettmasche in das zweite Stäbchen beendet.

DSCF2372

4. Runde
In das zweite Stäbchen der Vorrunde werden wieder drei Luftmaschen als Ersatzstäbchen gehäkelt.

DSCF2373

Dann wieder ein Stäbchen in jedes Stäbchen aus der Vorrunde häkeln und in die Sternenspitze wieder die Stäbchengruppe 3 Stäbchen 2Luftmaschen 3 Stäbchen. Eigentlich wird diese Runde genauso wie die Vorrunde gearbeitet nur, dass Ihr dieses Mal bei dem „Tal“ nur zwei Maschen, nämlich zwei Stäbchen, überspringt.

DSCF2374

DSCF2375

DSCF2376
So wird diese Runde bis an das Rundenende gearbeitet.

DSCF2377

Die Runde wird wieder mit einer Kettmasche geschlossen in das zweite Stäbchen der Vorrunde geschlossen.

DSCF2378

5. Runde
Die 5. Runde wird genauso wie die vierte Runde gearbeitet. Es wird mit 3 Luftmaschen als Ersatzstäbchen begonnen, dann in jedes Stäbchen der Vorrunde ein Stäbchen häkeln, die Stäbchengruppe in die Sternenspitze arbeiten und im Tal werden in jeder Runde zwei Stäbchen übersprungen.

DSCF2379

DSCF2380

Nun könnt Ihr Eure Sternendecke Runde für Runde so wie beschrieben arbeiten, bis Ihr Eure gewünschte Größe erreicht habt.

DSCF2381